Was Sie bei Schenkung eines Hauses unter Ehegatten beachten müssen:

Nach einer neueren Entscheidung des Bundesfinanzhofes ist nur eine Schenkung des als Familienheim genutzten Hauses bzw. eines mit einem solchen Haus bebauten Grundstück von der Schenkungssteuer befreit. Für als Zweit- oder Ferienwohnung genutzte Häuser bzw. Wohnungen hingegen muss im Falle einer Schenkung an den Ehegatten Schenkungssteuer gezahlt werden.  Weiterlesen

Endlich keine Diskriminierung im Steuerrecht mehr – Ehegattensplitting jetzt auch für eingetragene Lebenspartnerschaften

Das Bundesverfassungsgericht hat mit Beschluss vom 7.05.2013 (2 BvR 909/06,
2 BvR 1981/06, 2 BvR 288/07 Gesetz über die Eingetragene Lebenspartnerschaft
(Lebenspartnerschaftsgesetz – LPartG) v. 16.02.2001, BGBl 2001 I 266)
entschieden, dass die bisherige Praxis der Finanzverwaltung, eingetragene
Lebenspartnerschaften bei der Veranlagung der Einkommenssteuer wie
Unverheiratete zu behandeln mit dem Grundgesetz unvereinbar und somit
verfassungswidrig ist. Weiterlesen

Steuerhinterziehung bei Hannover Leasing ?

Vielen Anlegern von Medienfonds (First Twenty Million, LORD Zweite, LORD Dritte, Magical Productions, Mediana, Montranus) drohen Steuernachzahlungen.

Grund ist, dass die Anfangsverluste von den Finanzämtern aberkannt wurden. Zur Zeit gehen die Steuerfahnder sogar von einer Steuerhinterziehung aus. Weiterlesen

Selbstnutzung bei Ferienwohnungen

Eine Ferienwohnung ist als Investment sehr beliebt. Kann man doch das Objekt sowohl selbst nutzen, als auch regelmäßig für kurze Zeiträume vermieten. Es stellt sich dabei die Frage, ob die Vermietung eine Steuerpflicht auslöst, die Einkünfte also zu versteuern sind. Bei den Einkünften aus Vermietung ist nach ständiger Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs bei einer auf Dauer angelegten Vermietungstätigkeit grundsätzlich ohne weitere Prüfung vom Vorliegen der Einkunftserzielungsabsicht auszugehen. Bei Ferienwohnungen muss allerdings im Einzelnen differenziert werden. Weiterlesen

Corporate Compliance für den Mittelstand?

Das Compliance Management hat seine Tradition im Bereich des Kartell- und Kapitalmarktrechts. Der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) richtet sich an börsennotierte Unternehmen. Es stellt sich an dieser Stelle die Frage, ob sich der Mittelstand nichtsdestotrotz mit Compliance auseinandersetzen sollte. Weiterlesen

Barba & Partner Rechtsanwälte

Ab sofort informiert Sie die Kanzlei Barba & Partner Rechtsanwälte hier über aktuelle Urteile/Rechtsprechungen.

Gerne beraten wir Sie bei rechtlichen Angelegenheiten in Rosenheim, München, Mailand und Umgebung auch persönlich!

Kontaktieren Sie uns und lernen uns unverbindlich kennen:

Rosenheim: +49 (0)8031-900 83 36
München: +49 (0)89-54 55 82 72
Milano: +39 02-725 467 20

Oder per Email unter mail@barba-legal.com