Keine Auskunftspflichten des Geschäftsführers einer insolventen GmbH über private Vermögensverhältnisse

Grundsätzlich ist nach §§ 97, 101, 20 InsO der Geschäftsführer einer GmbH verpflichtet, Auskunft über die wirtschaftlichen, rechtlichen und tatsächlichen Verhältnisse der insolventen Gesellschaft zu erteilen. Diese Auskunftspflicht erstreckt sich nach § 97 GmbHG auch auf möglich Ansprüche der GmbH gegen den Geschäftsführer selbst. Nach § 98 InsO kann die Erfüllung dieser Pflicht sogar durch Haft erzwungen werden. Weiterlesen

Haftung bei unterbliebener Offenlegung der wirtschaftlichen Neugründung einer GmbH

Der Bundesgerichtshof hat in seinem Urteil vom 26.03.2012 (Az.: II ZR 56/10) über die Haftung von Gesellschaftern einer GmbH entschieden, wenn diese eine stillgelegte Gesellschaft wirtschaftlich neu gründen, die Offenlegung der Neugründung aber gegenüber dem Registergericht unterblieben ist. Weiterlesen

Corporate Compliance für den Mittelstand?

Das Compliance Management hat seine Tradition im Bereich des Kartell- und Kapitalmarktrechts. Der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK) richtet sich an börsennotierte Unternehmen. Es stellt sich an dieser Stelle die Frage, ob sich der Mittelstand nichtsdestotrotz mit Compliance auseinandersetzen sollte. Weiterlesen

Barba & Partner Rechtsanwälte

Ab sofort informiert Sie die Kanzlei Barba & Partner Rechtsanwälte hier über aktuelle Urteile/Rechtsprechungen.

Gerne beraten wir Sie bei rechtlichen Angelegenheiten in Rosenheim, München, Mailand und Umgebung auch persönlich!

Kontaktieren Sie uns und lernen uns unverbindlich kennen:

Rosenheim: +49 (0)8031-900 83 36
München: +49 (0)89-54 55 82 72
Milano: +39 02-725 467 20

Oder per Email unter mail@barba-legal.com